Catholicism Wow Eine größere Sünde als häretisch zu sein, ist es, langweilig zu sein.

Startseite
Material
Klamotten

Comics

Musik

Links


25. Juni 2003  Fuldamentalisten-Kongreß "Freude am Glauben" heißt der Gegen-Katholikentag des Gegen-ZdKs "Forum deutscher Katholiken", das das offziell weder sein noch veranstalten will. Und passenderweise findet der Kongreß traditionell in der Dyba-Stadt Fulda statt. In der traditionell wenig kirchlich und wenig konservativen (und daher von mir regelmäßig nicht gelesen) Süddeutschen Zeitung gab's trotzdem einen lustigen Artikel zu der Veranstaltung, der aber auch alle Vorurteile gegen die SZ bestätigt. Mit all denen im Hinterkopf läßt sich der Artikel aber gut verarbeiten und zeigt auch eines der Probleme von "Freude am Glauben": dort nämlich analysierten einige Podiumsteilnehmer messerscharf die heutige Zeit: "Die Jugendlichen, [...] die sind am Sonntagnachmittag in Gefahr. Es müsste deshalb „mehr Vespern“ geben, sagt Pfarrer Hendrik Jolie. Und die Jugend 2000 legt nach: "Wir gehen nachmittags zum Lobpreis in die Fußgängerzone."
Aha. Nichts dagegen natürlich. Und sowieso sehr lobenswert, daß alle Teilnehmer selbstverständlich Sonntags in die Messe gehen. Das haben die meisten Katholiken auf dem Ökt nämlich wahrscheinlich nicht gemacht (die Messen waren auch so scheiße gelegt, daß man schon Hardcore-Katholik sein mußte, um das zu tun...). Aber: der Katechismus erlaubt nach dem Meßbesuch, den man taktisch geschickt auch auf den Samstag abend legen kann, auch noch andere Beschäftigungen, ohne dadurch weniger katholisch zu werden.
Grundproblem: beim FdK mischen sich vernünftige Ansätze mit seltsamen Übertreibungen. Trotzdem eine sehr lobenswerte Einrichtung.

Link | Twittern | Kommentar



24. Juni 2003  ÖKT Nachtrag (Johannes der Täufer)    Neben einem unglaublichen Haufen von Spinnern, ewiggestrigen Kirchen-"Revolutionären", Heiden und Gay-Managern, der Rosa-Luxemburg-Stiftung und dem "Bund der religiösen Sozialisten Deutschlands" gab es auch etwas richtig vernünftiges auf dem Kirchentag: nämlich die christliche Cross-Over-Band Crushead die mich im Gemeindehaus irgendeiner berliner evangelischen Kirche sehr überzeugen konnte - ich habe sogar die CD sofort gekauft. Also, meine Empfehlung! - Katholisch sind sie aber glaub' ich nicht.

Link | Twittern | Kommentar



 fonolog (Johannes der Täufer)   Der fonolog hat mich nun in die Links auf der Startseite aufgenommen. Meinen Vielen Dank! will ich daher nicht nur in Worten, sondern auch in dem vorherigen Link ausdrücken (womit nun auch der fonolog direkt auf der Startseite vertreten ist). Im übrigen ist er wirklich der schönste Weblog der katholischen Szene, auch noch nach dem Sommer-Relaunch...
Übrigens sollten sich die Blogger insgesamt vielleicht ein paar originellere Wortspiele einfallen lassen, denn den nächsten, der seinen Blog Logruf, UnLogIsch, Blogwart, Logvogel, AufLogErung oder Einmal um den Blog nennt, den hau ich! So.

Link | Twittern | Kommentar



 Suchmaschinenhits (Johannes der Täufer)   Viele Besucher meiner Seite finden hier her, weil sie nach Freundschaftsbändchen suchen, ein anderer aktueller Hit (haha, Wortspiel!) ist das Bacardi Rigo Shirt, das es hier aber auch nicht gibt. Und alles nur, weil ich hier über die Bändchen von "Wir sind Kirche" abgelästert habe und "Bacardi-Rigo-Werbung" für die gottesdienstliche Versammlung in Matrix "Zion" gebraucht habe. Blöd nur, daß ich nicht glaube, daß diese Besucher sehr lange geblieben sind ...
ansonsten könnte ich ja noch ein paar andere Begriffe einbauen, die sicher ziehen: Geldanlage, gratis, Gewinnspiel, ganz enthemmt - ach nee, laß ich lieber...

Ach, hoch im Kurs auch die Kunden, die mich bei Fireball unter "Hardcore" ganz oben gefunden haben. Ich vermute, zumindest die wollten aber wirklich auf meine Seite!

Link | Twittern | Kommentar



11. Juni 2003  Father Neo Matrix Reloaded hat von der Story her doch ziemlich enttäuscht, auch die überdimensionale Bacardi-Rigo-Werbung, die einen "Gottesdienst" in Zion dartellen sollte, hat mich wenig überzeugt. Interessant aber ist auf jeden Fall das wegweisende Design und hier ganz besonders Neos Outfit: denn er trägt offensichtlich Soutane! Und wenn man genau hinsehen würde, würde man wahrscheinlich sogar feststellen, daß sie genau 33 Knöpfe hat. Nicht zu Unrecht ist der religiöse Gehalt von christlichen Analysten verrissen worden, aber den Father Neo von den Legionären Christi sollte man nicht unbeachtet lassen. Die Ästhetik der Matrix nimmt hier eines der klerikalen Kleidungsstücke, die "Wir sind Kirche" vor Angst mit den Knien schlottern läßt, und füllt es mit Coolness. Kein schlechtes Bild für eine neue "reaktionäre" Priestergeneration, die die Welt kennt und doch vom Glauben nicht läßt.

Father Neo bei der Obdachlosen-Seelsorge und kurz vor der Messe:



Link | Twittern | Kommentar




Parse error: syntax error, unexpected $end, expecting T_VARIABLE or T_DOLLAR_OPEN_CURLY_BRACES or T_CURLY_OPEN in /srv/www/htdocs/web143/html/bbclone/var/last.php on line 3774