Catholicism Wow Eine größere Sünde als häretisch zu sein, ist es, langweilig zu sein.

Startseite
Material
Klamotten

Comics

Musik

Links


21. Juli 2005  Volxbibel Nachdem ich einige Seiten von vehementen Gegnern der Volxbibel gelesen habe (deren intellektuelles Niveau mit "bigott" nur leicht angerissen sein dürfte - obwohl es auch sachliche geäußerte Bedenken gibt), habe ich mich entschlossen, für dieses Projekt zu beten - vielleicht ein Gesätz des lichtreichen Rosenkranzes, das würde schließlich gut passen. Nicht unerheblich waren dabei auch die Informationen der evangelikalen Nachrichtenagentur idea, daß beim R. Brockhaus-Verlag schon auch ein Lektorat mitbeteiligt ist und daß der Volxbibel ein Gutschein für die Elberfelder Bibel beigelegt sein wird. (Und hey, die ist wirklich eine geile Übersetzung!) Einige Bedenken bleiben auch bei mir, aber das sollte einen ja gerade nicht davon anhalten, dafür zu beten, daß aus dem Projekt etwas gutes wird.

Link | Twittern | sechs Kommentare



15. Juli 2005  Harald Schmidt Endlich wieder ein Interview mit Harald Schmidt. Die besten Passagen beim [Katholischen Notizbuch], das ganze Interview in der Weltwoche.

Link | Twittern | Kommentar



14. Juli 2005  Berger In der Blogozese geht's rund ([lumen de lumine] [Katholisches Notizbuch] [fonolog]), denn einer der bekanntesten katholischen Theologen, der "seine Kirchensteuern in der evangelischen Landeskirche zahlt", hat in der FAZ einen lustigen Vorschlag zur Ökumene gemacht: Kurz gesagt sollen die anderen Konfessionen sich Rom unterwerfen und dafür eigene Patriarchate bekommen, in denen sie ihre eigenen Riten weiterpraktizieren können: also z. B. verheiratete Priester haben und Frauen ordinieren. Eine ähnliche Idee hat vor einigen Jahren Uwe Siemon-Netto (der auf lutherischer Seite immer für überraschende Ansichten gut ist) schon mal geäußert.
Kurz zusammengefaßt: auf den ersten Blick Wahnsinn, auf den zweiten Blick denkbar, auf den dritten Blick undurchführbar. Tatsächlich gibt es in der Kirche überraschend unterschiedliche Riten nebeneinander (etwa den neu gebastelten Zairischen Ritus [obwohl es Zaire nicht mehr gibt], den lateinischen, den syro-malabarischen und den tridentinischen, um nur einige zu nennen) und mit dem byzantinischen Ritus der unierten Ostkirchen sogar die Möglichkeit verheirateter Priester. Und wirklich gibt es gerade für Rückkehrer aus den anglikanischen Kirchen sogar die Möglichkeit, die Messe nach dem anglikanischenCommon Book of Prayer zu feiern. Vor kurzem ist außerdem für die Rückkehrer einer schismatisch-traditionalistischen Gemeinschaft in Südamerika eine eigene Personalprälatur eingerichtet worden. Von den Bergerschen "Patriarchaten Reformatorischer Prägung" ist das soweit gar nicht entfernt.
Und noch einen richtigen Punkt führt Berger an: Wer Frauen ordiniert, hat ein anderes Verständnis von Liturgie, eines, das nicht römisch-katholisch und auch nicht orthodox ist. Aber eines, das Gottesdienst in erster Linie als Gemeindeversammlung betrachtet. Das ist fein beobachtet. Und der Grund, weswegen Katholiken auch Gottesdienste protestantischer Pastorinnen besuchen können (natürlich ohne damit die Meßpflicht zu erfüllen): ein feiner Wortgottesdienst kann ja von einer Frau geleitet werden.
Nun geben zumindest anglikanische Priesterinnen (und demnächst Bischöfinnen) allerdings vor, Eucharistie zu feiern wie die Katholiken. Deswegen kann das hier schonmal nicht funktionieren. Und wenn die Eucharistie "Höhepunkt und Ziel christlichen Lebens" ist, dann können katholische Patriarchate reformatorischer Prägung darauf natürlich auch nicht freiwillig verzichten und immer nur packende Wortgottesdienste feiern.
Und noch eine ketzerische Bemerkung sei angefügt: wenn ich mir vorstelle, daß die Begeisterung, die auf evangelikaler Seite zumindest oft für Gott und Gottes Wort sichtbar wird und auch nach außen getragen wird, in der Spießigkeit solcher Familiengottesdienste enden könnte, dann werde ich von Grauen erfaßt.

Link | Twittern | vierzehn Kommentare



12. Juli 2005  Volxbibel Heute bin ich zufällig auf das Volxbibel-Projekt gestoßen, das aus dem Umkreis der Jesusfreaks stammt. Bisher hatte ich weder von der Volxbibel (nur von der Volksbibel der Bildzeitung) noch von den anscheinend sprießenden Freakblogs gehört (einige in der Blogroll von [Martin Dreyer]. Die sind zwar alle nicht katholisch (schließlich sind es ja Jesusfreaks), aber das eine oder andere brauchbare läßt sich bei denen traditionell finden.
Nun zurück zur Volxbibel: früher habe ich mich hier erheblich über eine hippe Bibelparaphrase gefreut, über die mir ein treuer amerikanischer Leser schrieb, sie sei doch arg gewollt formuliert. Genau so ist die Volxbibel. Mt 1,20: Als er noch so am rumgrübeln war, erlebte er plötzlich ein derbes Ding. In der Nacht hatte er einen Traum mit einem Postboten von Gott, einem Engel.
Das ist nun keineswegs häretisch, aber hier vermischen sich Nacherzählung und Übersetzung: "erlebte er plötzlich ein derbes Ding" ist ein freier Zusatz ohne Textgrundlage und ob "Postbote" wirklich gut gewählt ist, bezweifel ich auch. Der Änderungsvorschlag "Instant-Messenger anstatt Postbote für den Engel" machts eigentlich auch nicht besser...
Die Idee, die Bibel sprachlich zu entstauben, ist eigentlich sehr gut, aber verständliche Bibelübersetzungen in Alltagssprache gibt es schon mit "Hoffnung für alle" (die die Freaks auch bisher verwenden) und der relativ frischen "Neues Leben"-Übersetzung im hänssler-Verlag. Slang verändert sich viel schneller als normale Alltagssprache und variiert auch viel stärker. Auf mich wirken viele Passagen des "ersten Versuchs" bereits jetzt ungewollt komisch, wie wird das erst in fünf Jahren sein?
Ich denke, es sollte weiterhin die Aufgabe des Katecheten oder Predigers sein, dort wo es angebracht oder sogar nötig ist, den biblischen Text in "Slang" zu übersetzen. Als gedruckte "Übersetzung" bringt das nichts.
Erste Hinweise von [siyach], der übrigens in dem entsprechenden Eintrag den Mythos hochhält, es sei 1517 zur Kirchenspaltung gekommen, weil Martin Luther die Bibel ins Deutsche übersetzt habe. Fakt ist, daß es bereits zuvor 18 Übertragungen ins Deutsche gegeben hatte. Der Streit ging wohl eher um Ablaß und Rechtfertigung.

Link | Twittern | fünf Kommentare



11. Juli 2005  Klamotten Weil nach jeder Menge Text nun unbedingt wieder ein Bildchen kommen muß, weil bald Weltjugendtag ist und weil es stolz getragen diese Leute, die sich in Dessen-Name-nicht-genannt-werden-darf gerade quasi "kritisch" selbst interviewt haben, massiv abfucken würde, deshalb nochmal ein Hinweis auf die grandiosen Papst-Fan-Shirts, von denen unabhängige Stimmen behaupten, diese "Ratzinger-Fanclub-Uniform" sei die "richtige Girlie-Kluft zum Weltjugendtreffen in Köln".
Nur das ist der Grund. Ehrlich.
Und wo ich grad dabei bin, halt noch ein Fan-Shirt.

Sweet XVI. Shirt (sonnengelb) offzielles Catholicism Wow Fan-Shirt


Link | Twittern | Kommentar



08. Juli 2005  Held des Tages ist ohne Zweifel Martin vom [Katholischen Notizbuch], denn der hat heute sein P*blik-Forum-Abo gekündigt.

Link | Twittern | vier Kommentare



07. Juli 2005  Popkultur, Sex und Abstinenz [Pax et bonum] berichtet von einem Musical über eine fiktive katholische Boyband namens "Altar Boyz". Nun bin ich sicherlich der letzte, der eine Symbiose von Popkultur und Religion anstößig findet und ein leichter Anflug von Humor und Ironie ist auch keineswegs falsch, aber ob es der momentan offensichtlich stylish gewordenen Abstinenzbewegung entscheidend hilft, wenn eine Boygroup "Girl, you make me wanna wait." schmachtet? Dem Abstinenztrend sicher nicht skeptisch gegenüberstehend kann ich darin beim besten Willen kein Kompliment erkennen - und ich glaube auch nicht, daß es so gemeint ist. (Und falls doch - umso schlimmer...)

Link | Twittern | ein Kommentar



03. Juli 2005  Sex Ein sehr interessanter Artikel im Rolling Stone "The Young & the Sexless" über eine neue, junge, krasse Keuschheitsbewegung in Amerika. Sehr interessant, wenn vielleicht auch das eine oder andere über das Ziel hinausschießt (ich will da nicht konkreter werden, man lese den Artikel selbst). Der beste Satz vorab: He's not a prude. He will say the word "fuck," but he will never, not even in the wedding bed he hopes God has prepared for his future, embody it as a verb.
Gefunden bei [Pax et bonum]

Link | Twittern | Kommentar





Geheimarchiv:

nächstes Archiv vorheriges Archiv
01 Jun - 30 Jun 2017
01 Mai - 31 Mai 2017
01 Mär - 31 Mär 2017
01 Feb - 28 Feb 2017
01 Dez - 31 Dez 2016
01 Nov - 30 Nov 2016
01 Okt - 31 Okt 2016
01 Sep - 30 Sep 2016
01 Aug - 31 Aug 2016
01 Jul - 31 Jul 2016
01 Jun - 30 Jun 2016
01 Apr - 30 Apr 2016
01 Mär - 31 Mär 2016
01 Feb - 29 Feb 2016
01 Jan - 31 Jan 2016
01 Dez - 31 Dez 2015
01 Nov - 30 Nov 2015
01 Okt - 31 Okt 2015
01 Sep - 30 Sep 2015
01 Jun - 30 Jun 2015
01 Mai - 31 Mai 2015
01 Mär - 31 Mär 2015
01 Feb - 28 Feb 2015
01 Dez - 31 Dez 2014
01 Nov - 30 Nov 2014
01 Okt - 31 Okt 2014
01 Sep - 30 Sep 2014
01 Aug - 31 Aug 2014
01 Jul - 31 Jul 2014
01 Jun - 30 Jun 2014
01 Mai - 31 Mai 2014
01 Apr - 30 Apr 2014
01 Mär - 31 Mär 2014
01 Feb - 28 Feb 2014
01 Dez - 31 Dez 2013
01 Nov - 30 Nov 2013
01 Okt - 31 Okt 2013
01 Sep - 30 Sep 2013
01 Aug - 31 Aug 2013
01 Jul - 31 Jul 2013
01 Apr - 30 Apr 2013
01 Mär - 31 Mär 2013
01 Feb - 28 Feb 2013
01 Jan - 31 Jan 2013
01 Dez - 31 Dez 2012
01 Nov - 30 Nov 2012
01 Okt - 31 Okt 2012
01 Sep - 30 Sep 2012
01 Aug - 31 Aug 2012
01 Jun - 30 Jun 2012
01 Mär - 31 Mär 2012
01 Feb - 29 Feb 2012
01 Jan - 31 Jan 2012
01 Dez - 31 Dez 2011
01 Nov - 30 Nov 2011
01 Okt - 31 Okt 2011
01 Sep - 30 Sep 2011
01 Aug - 31 Aug 2011
01 Jul - 31 Jul 2011
01 Jun - 30 Jun 2011
01 Mai - 31 Mai 2011
01 Apr - 30 Apr 2011
01 Mär - 31 Mär 2011
01 Feb - 28 Feb 2011
01 Jan - 31 Jan 2011
01 Dez - 31 Dez 2010
01 Nov - 30 Nov 2010
01 Okt - 31 Okt 2010
01 Sep - 30 Sep 2010
01 Aug - 31 Aug 2010
01 Jul - 31 Jul 2010
01 Jun - 30 Jun 2010
01 Mai - 31 Mai 2010
01 Apr - 30 Apr 2010
01 Mär - 31 Mär 2010
01 Feb - 28 Feb 2010
01 Jan - 31 Jan 2010
01 Dez - 31 Dez 2009
01 Nov - 30 Nov 2009
01 Okt - 31 Okt 2009
01 Sep - 30 Sep 2009
01 Aug - 31 Aug 2009
01 Jul - 31 Jul 2009
01 Jun - 30 Jun 2009
01 Mär - 31 Mär 2009
01 Jan - 31 Jan 2009
01 Dez - 31 Dez 2008
01 Nov - 30 Nov 2008
01 Okt - 31 Okt 2008
01 Sep - 30 Sep 2008
01 Aug - 31 Aug 2008
01 Jul - 31 Jul 2008
01 Mai - 31 Mai 2008
01 Apr - 30 Apr 2008
01 Mär - 31 Mär 2008
01 Feb - 29 Feb 2008
01 Dez - 31 Dez 2007
01 Nov - 30 Nov 2007
01 Okt - 31 Okt 2007
01 Sep - 30 Sep 2007
01 Aug - 31 Aug 2007
01 Jul - 31 Jul 2007
01 Jun - 30 Jun 2007
01 Mai - 31 Mai 2007
01 Apr - 30 Apr 2007
01 Mär - 31 Mär 2007
01 Feb - 28 Feb 2007
01 Jan - 31 Jan 2007
01 Dez - 31 Dez 2006
01 Nov - 30 Nov 2006
01 Okt - 31 Okt 2006
01 Sep - 30 Sep 2006
01 Aug - 31 Aug 2006
01 Jul - 31 Jul 2006
01 Jun - 30 Jun 2006
01 Mai - 31 Mai 2006
01 Apr - 30 Apr 2006
01 Mär - 31 Mär 2006
01 Feb - 28 Feb 2006
01 Jan - 31 Jan 2006
01 Dez - 31 Dez 2005
01 Nov - 30 Nov 2005
01 Okt - 31 Okt 2005
01 Sep - 30 Sep 2005
01 Aug - 31 Aug 2005
01 Jul - 31 Jul 2005
01 Jun - 30 Jun 2005
01 Mai - 31 Mai 2005
01 Apr - 30 Apr 2005
01 Mär - 31 Mär 2005
01 Feb - 28 Feb 2005
01 Jan - 31 Jan 2005
01 Dez - 31 Dez 2004
01 Nov - 30 Nov 2004
01 Okt - 31 Okt 2004
01 Sep - 30 Sep 2004
01 Aug - 31 Aug 2004
01 Jul - 31 Jul 2004
01 Jun - 30 Jun 2004
01 Mai - 31 Mai 2004
01 Apr - 30 Apr 2004
01 Mär - 31 Mär 2004
01 Feb - 29 Feb 2004
01 Jan - 31 Jan 2004
01 Dez - 31 Dez 2003
01 Nov - 30 Nov 2003
01 Okt - 31 Okt 2003
01 Sep - 30 Sep 2003
01 Jul - 31 Jul 2003
01 Jun - 30 Jun 2003
01 Mai - 31 Mai 2003
01 Apr - 30 Apr 2003
01 Mär - 31 Mär 2003



Catholicism Wow