Catholicism Wow Eine größere Sünde als häretisch zu sein, ist es, langweilig zu sein.

Startseite
Material
Klamotten

Comics

Musik

Links


24. Januar 2018  Dogmatisch-liturgischer Kompass Vor einiger Zeit wurde auf Huhn meets Ei angemerkt, die übliche Einteilung der Katholiken in „progressiv“ und „konservativ“ helfe heute nicht mehr weiter. Da auch die noch etwas traditionellere Einteilung in „orthodox“ und „häretisch“ heute bedauerlicherweise nur noch wenig Verwendung findet, schlage ich zur differenzierten Darstellung eines Standpunktes innerhalb der verfassten römisch-katholischen Kirche den dogmatisch-liturgischen Kompass vor.



Nach dem Vorbild des politischen Kompasses zeigt die horizontale Achse das Verhältnis zu Tradition und Lehramt im dogmatischen Sinne an. Je weiter rechts man auf der horizontalen Achse steht, desto mehr orientiert sich die eigene Glaubensüberzeugung an der überlieferten Lehre. Je weiter links man sich auf dieser Achse positioniert, desto mehr orientiert man sich an eigenen Überlegungen und Überzeugungen. Die vertikale Achse zeigt die Bedeutung an, die man traditionellen liturgischen Formen beimisst. Während etwa die Petrusbruderschaft und die Charismatische Erneuerung sich beide relativ klar zum Lehramt bekennen, unterscheiden sie sich deutlich im Hinblick auf die liturgischen Form.

Update 25. Januar 2018   Der linke obere Bereich, der eine Position beschreibt, die der überlieferten Lehre wenig Bedeutung bemisst, gleichzeitig aber großen Wert auf traditionelle liturgische Formen legt, wurde in "Liturgischer Ästhetizismus" umbenannt.

Link | Twittern | zwei Kommentare



08. Januar 2018  Mission Manifest - 10 Thesen für ein Comeback der Kirche

Mission Manifest - 10 Thesen für ein Comeback der Kirche

Auf der diesjährigen MEHR Konferenz des charismatisch orientierten Gebetshauses in Augsburg wurde am 5. Januar das „Mission Manifest“ vorgestellt, das in 10 Thesen einen Weg für das Comeback der Kirche in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufzeigen will. Die Initiatoren konnten dabei neben einer großen Anzahl Neuer Geistlicher Bewegungen und sogar liturgisch traditionsorientierter Gemeinschaften auch den Kölner Erzbischof Kardinal Woelki sowie die fünf Jugendbischöfe für Deutschland, Österreich, die Schweiz und Bayern als Unterstützer gewinnen.

Auf der Homepage des Projekts kann man die Thesen lesen und auch selbst unterschreiben. Einen Livemitschnitt der Vorstellung des Manifests gibt es auf Youtube zu sehen.

Link | Twittern | Kommentar




Parse error: syntax error, unexpected $end, expecting T_VARIABLE or T_DOLLAR_OPEN_CURLY_BRACES or T_CURLY_OPEN in /srv/www/htdocs/web143/html/bbclone/var/last.php on line 3774