Catholicism Wow Eine größere Sünde als häretisch zu sein, ist es, langweilig zu sein.

Startseite
Material
Klamotten

Comics

Musik

Links


09. August 2014  Retro-Edelmarke Ratzinger Der Start unserer exklusiven Nobelmarke Ratzinger vor fünf Jahren war etwas holprig: von unserem Standardvertriebspartner wegen rechtlicher Bedenken ausgebremst wurde die Kollektion dann über wechselnde Anbieter vertrieben. Mittlerweile eher im Bereich der Nostalgiemarken angekommen, gibt es von Seiten unserer langjährigen Vertriebsfirma nun auch keine Vorbehalte mehr. Nun also endlich wieder normal im Shop erhältlich:

Ratzinger Shirt Man Ratzinger Shirt Woman
Abbildung ähnlich
Foto: (cc) Spreadshirt
Abbildung ähnlich
Foto: (cc) Spreadshirt


Link | Kommentar



08. August 2014  Onlineseelsorge

"Als unserem Herrn am Ufer des Sees eine große Menschenmenge folgte, da ließ er ein Boot an einer Leine ins Wasser setzen. Er nutzte also Technik, um die Anzahl derer zu erhöhen, die ihn gleichzeitig hören können. Das war übrigens die Erfindung der Online-Seelsorge."

Father John Zuhlsdorf

Link | Kommentar



15. Juli 2014  Shirts Dornenkrone Die abgefahrenen Klamotten des Jesus Freaks-Textillabels freakstyle habe ich immer sehr geschätzt. Letztes Jahr haben die Inhaber den Laden dann zugemacht, um „mal darüber nachzudenken, wie die Zukunft aussehen kann.“ Weil sie jetzt immer noch nicht zu einem Ergebnis gekommen sind, obwohl ein Jahr eigentlich Zeit genug ist, um die Offenbarung des Johannes komplett durchzulesen, bieten wir nun im Shop ein eigenes Dornenkronen-Design an. Und so sieht es aus:

Kapuzenpulli Dornenkrone Dornenkrone Shirt Logo


Link | Kommentar



19. Juni 2014  Autofahne Vatikan Auch dieses Jahr voll im Trend.

Autofahne Vatikan

Die eigene Fanflagge gibt's beim Fahnenhändler Ihres Vertrauens oder über eine Suchmaschine in Ihrer Nähe.

Link | Kommentar



 Pro tip für Katecheten: Gratis YOUCAT-Einheit Für alle Katecheten unter meinen Lesern sei auf die kostenlose pdf-Version der kompletten ersten zwei Einheiten des amerikanischen YOUCAT Firmkurses hingewiesen. Das ist besonders interessant, weil man auf diese Weise an das komplette Material zum Thema "Gott" kommen kann, das bisher eigentlich überhaupt nicht digital zugänglich ist. Der Download lohnt sich also auch für jene, die das Firmkurshandbuch bereits gedruckt erworben haben.

YOUCAT Firmkurs Material

YOUCAT Firmkurs Material

Am Rande sei noch auf den für die vergleichende Religionssoziologie interessanten Umstand verwiesen, dass die amerikanische Version des Firmkurses weitaus weniger Offenheit für popkulturelle Bezüge zeigt als die der deutschen YOUCAT Foundation.

Link | Kommentar



03. Juni 2014  Neulich auf dem Katholikentag

Moderator: „Frau Dingenskirchen, gibt es auch in Ihrem Verband solche burning people, Menschen, die für Christus brennen?“

Verbandsfrau: „Ja, auch bei uns im Verband gibt es viele, die für unseren Verband brennen.“

Link | Kommentar



27. Mai 2014  Kaffee mit Jesus

Coffee with Jesus

- Jesus, wenn ich bei Facebook über meine Firma schreibe, dann liken das zwar viele Leute, aber nur sehr wenige teilen es auch.
- Es ist ziemlich einfach, etwas zu
liken, Carl, aber es zu teilen, birgt ein gewisses Risiko. Es bedeutet, mit seinem Namen dafür einzustehen.
- Warte mal... Hast Du daraus jetzt ein Gleichnis über den Glauben gemacht?
- Erwischt.


Coffee with Jesus hat regelmäßig sehr geile Kurzstrips mit tiefen geistlichen Einsichten. Neben der Facebookseite Radio Free Babylon gibt es auch eine Webseite, die aber leider - wie heute unglückseligerweise üblich - deutlich hinter ersterer zurückbleibt. Inhaltlich sind die Seiten evangelikal orientiert, es mag also sein, dass einer von siebenundsiebzig Strips den Ott-Orthodoxie-Test nicht ganz besteht.
Aufgrund des großen Erfolges gibt es das ganze mittlerweile auch als Buch. Interessanterweise sogar auf deutsch, denn der Schweizer Brunnen-Verlag (der in wenigen Tagen als fontis firmieren wird, damit er nicht immer mit dem deutschen Brunnen-Verlag verwechselt wird) hat hier recht mutig zugeschlagen. Entsprechende Englischkenntnisse vorausgesetzt empfehle ich allerdings das Original, da aus meiner Sicht die Übersetzung den Ton der Vorlage nicht immer hundertprozentig trifft.

Link | Kommentar



15. Mai 2014  No Fate P. John Connor LC ist neuer Anführer der Legionäre Christi auf dem nordamerikanischen Territorium.

Link | Kommentar



13. Mai 2014  Wiederverheiratete Geschiedene und der Kommunionempfang - einfach erklärt

Wiederverheiratet Geschiedene und der Kommunionempfang - einfach erklärt

Als Hintergrundinformation zur aktuellen Debatte eine kurze Zusammenfassung der theologischen und kirchenrechtlichen Problematik der wiederverheirateten Geschiedenen in einfacher Sprache:

Warum wiederverheiratete Geschiedene nicht zur Kommunion gehen können (einfach erklärt)

1. Zur Kommunion darf nur gehen, wer sich zurzeit keiner schweren Sünde bewusst ist. (Eine schwere Sünde ist jede bewusste Handlung gegen die Gebote Gottes.)
2. Wenn man seine Sünden bereut, vergibt Gott die Sünden in der Beichte.
3. Man kann nicht nur ein paar seiner Sünden bereuen, sondern muss sie komplett alle bereuen. Sonst funktioniert die Beichte nicht.
4. Zur Reue gehört auch, dass man sich ernsthaft vornimmt, in Zukunft nicht mehr zu sündigen.
5. Sex außerhalb der Ehe ist eine Sünde.
6. Gültige Ehen zwischen Getauften sind sakramental und unauflöslich.
7. Wenn man sich staatlich scheiden lässt, besteht also nach kirchlichem Verständnis die Ehe weiter.
8. Da man noch verheiratet ist, kann man keine neue Ehe eingehen. Sex in der neuen Partnerschaft ist also in Wirklichkeit außerehelicher Sex und damit Sünde.

Daraus folgt:

9. Kommunionempfang: Da nur zur Kommunion gehen kann, wer sich keiner schweren Sünde bewusst ist, außerehelicher Sex aber Sünde ist, können wiederverheiratete Geschiedene nicht zur Kommunion gehen. (vgl. 1)
10. Beichte: Da die wiederverheirateten Geschiedenen ihre neue Partnerschaft nicht aufgeben wollen und natürlich auch nicht bereuen, funktioniert die Beichte nicht, da immer alle begangenen Sünden bereut werden müssen, um Vergebung zu erlangen. (vgl. 3 und 4)

Link | Kommentar



12. April 2014  Beichtposter Nachdem der Pfarrer der irischen Pfarrei „Our Lady Queen of Peace“ in Dublin das Poster „Confession made easy“ („Beichten leicht gemacht“) in der Kirche aufgehängt hatte, gingen die Beichtzahlen merklich nach oben.

Beichten leicht gemacht - Beichtposter

Aufgrund der großen weltweiten Nachfrage gibt es das Poster nun auch in verschiedenen anderen Sprachen, darunter auch auf Deutsch zum kostenlosen Download. Ergänzend gibt es die Beichtanleitung als Flyer mit weiteren Erklärungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Link | Kommentar



25. März 2014  Keep Calm And Carry On" ist ja mittlerweile unendlich oft variiert worden. Mein Favorit findet sich bei Father Z. in der Seitenleiste:

KEEP CALM AND CARRY ONE

Link | Kommentar



23. März 2014  Stephen Colbert zur 9/11-Kreuzkontroverse



"Als stolzer Katholik habe ich nie viel von Atheisten gehalten. Wenn ihr euch schon von Gottes christlichen Lehren abwendet, dann seid doch wenigstens so ehrlich, euch "Lutheraner" zu nennen."

"Dieses Kreuz [beim 9/11 Memorial] ruft seelischen Schmerz hervor. Bei Atheisten, die ansonsten einen fröhlichen Tag an der Gedenkstätte verbingen würden."

Link | Kommentar



20. März 2014  Neulich bei The Voice Italia

Flache schwarze Schuhe: 15 Euro.
Gruppenticket für dich und deine fünf Mitschwestern: 50 Euro
Das Gesicht der Jurorin, wenn sie sieht, dass du eine Nonne bist: unbezahlbar.



Link | Kommentar



07. März 2014  Donaldistische Kontroverstheologie Als Magazin für Katholizismus und Populärkultur mischt sich Catholicism Wow in die Kontroverse zwischen dem Donaldisten Andreas Platthaus von der im Bistum Limburg erscheinenden „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ und dem Vatikanisten Guido Horst vom „Vatican magazin“ durch den Vorabdruck des Textes "Donaldistische Kontroverstheologie" aus der Zeitschrift Duck&Dogma ein.

Donaldistische Kontroverstheologie

Der Beitrag „Wer ist dieser Mann?“ von Guido Horst im Vatican magazin hat eine unwillige Replik von Andreas Platthaus in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ ausgelöst. In dem „Ein Beitrag zur fünften Jahreszeit“ untertitelten Text stellt Horst die These auf, Walt Disney habe als Freimaurer mittels seiner Comics die Auflösung der traditionellen Familie betrieben. Neben der offensichtlichen sogenannten „Veronkelung“ in Entenhausen, die erst in jüngster Zeit durch die außerhalb des donaldistischen Kanons erfolgte Einführung von Goofys Sohn Max durch die Erben Disneys durchbrochen wurde, führt Horst als Beleg auch die weißen Handschuhe an, die viele Disneycharaktere tragen und nach Horsts Deutung auf in freimaurerischen Ritualen getragene Handschuhe dieser Farbe zurückgehen. Außerdem hält der Chefredakteur des „Vatican magazins“ schon zu Beginn seines Artikels mit der Formulierung „Christus kam nicht bis Entenhausen“ fest, auch nach intensivem Studium donaldistischer Fachliteratur gäbe es keine Hinweise darauf, dass das Christentum dort irgendeine Rolle spielt. Tatsächlich blieben Guido Horsts Recherchen in dem ihm offensichtlich fremden Fachgebiet des Donaldismus recht oberflächlich, so dass ihm mehrere massive Fehler unterlaufen. Dogmatisch ungeklärt und gänzlich der spekulativen Theologie zugehörig ist die Frage, inwiefern das klassische Christentum überhaupt präsent sein kann auf einem von anthropomorphen und vernunftbegabten Tieren verschiedener Gattungen bevölkerten Planeten (neben Enten sind vor allem Mäuse und Hunde prominent vertreten, wenngleich mehrere weitere Arten bekannt sind), der offensichtlich nicht die Erde ist, auch wenn die Bewohner ihn verschiedendlich als „Erde“ bezeichnen und sonstige Flora und Fauna zumindest gewisse Ähnlichkeiten aufweisen. 
Insofern sind auch Platthaus Verweise auf neueste Studien über die Geschichte des Entenhausener Münsters (Der Donaldist 145 (2013)) und die Taufe von Daisy Duck wenig zielführend. Während Horsts Deutung der Veronkelung als freimaurerische Familienfeindschaft zumindest originell ist, sich aber kaum gegen die gut belegte vorherrschende Auslegung als puritanische („familienfreundliche“) Sexualverdrängung durchsetzen wird, sind andere Behauptungen schlichtweg falsch. So tragen etwa die Ducks durchweg keine Handschuhe, die Panzerknacker, die laut Horst ausgerechnet als einzige keine freimaurerischen Handbekleidung kennen sollen, dagegen recht regelmäßig. Es verwundert hingegen ebenfalls, dass der bekennende Donaldist Platthaus offensichtlich ebensowenig Ahnung hat und mit deutlich antikatholischer Spitze Horst der Lüge zeiht und behauptet, in Entenhausen trage niemand weiße Handschuhe. Das ist – auch ohne die hier indifferenten Panzerknacker – nachweislich falsch. Die überwiegende Mehrzahl der Charaktere um Micky Maus trägt offensichtlich die weisse Handbekleidung. Zwar unterscheidet die englischsprachige Welt zwischen der Heimatstadt von Micky Maus (Mouseville und verschiedene Varianten) und der Donald Ducks (Duckburg), doch in der deutschen Übersetzung leben beide in „Entenhausen“.

(ds)

Guido Horst, Wer ist dieser Mann? Die Abschaffung der Familie im Geist von Entenhausen. Ein Beitrag zur fünften Jahreszeit – und zur kommenden Bischofssynode, in: Vatican magazin 2/2014, 8-12.

Andreas Platthaus, Gottlose Ducks. Sündhaftes Entenhausen: Atheismus, Freimaurerei und Wertezerfall in Entenhausen? Das glaubt ein katholisches Magazin erkannt zu haben. Und sorgt sich sehr, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung 2. März 2014.



Link | Kommentar



04. Februar 2014  Zitat des Monats

"Wo bleibt die reformbewegte kirchliche Jugend? Jedes Treffen von reformbewegten Gläubigen ist für mich eine grosse Ermutigung. Aber wenn ich jeweils in die Runde schauen, wird mir etwas bange. Lauter ergraute Häupter, nur ganz wenige jüngere Menschen (unter 50 …). Wie soll es weitergehen."

Pater Walter Ludin (68)

Link | drei Kommentare



"Überraschend  komisch"
Die Zeit


Ratzinger

Ratzinger - Die Luxus-Kollektion von Catholicism Wow

Catholicism Wow Tees - Roman Catholic Church since 33 AD


Geheimarchiv:

01 Aug - 31 Aug 2014
01 Jul - 31 Jul 2014
01 Jun - 30 Jun 2014
01 Mai - 31 Mai 2014
01 Apr - 30 Apr 2014
01 Mär - 31 Mär 2014
01 Feb - 28 Feb 2014
01 Dez - 31 Dez 2013
01 Nov - 30 Nov 2013
01 Okt - 31 Okt 2013
01 Sep - 30 Sep 2013
01 Aug - 31 Aug 2013
01 Jul - 31 Jul 2013
01 Apr - 30 Apr 2013
01 Mär - 31 Mär 2013
01 Feb - 28 Feb 2013
01 Jan - 31 Jan 2013
01 Dez - 31 Dez 2012
01 Nov - 30 Nov 2012
01 Okt - 31 Okt 2012
01 Sep - 30 Sep 2012
01 Aug - 31 Aug 2012
01 Jun - 30 Jun 2012
01 Mär - 31 Mär 2012
01 Feb - 29 Feb 2012
01 Jan - 31 Jan 2012
01 Dez - 31 Dez 2011
01 Nov - 30 Nov 2011
01 Okt - 31 Okt 2011
01 Sep - 30 Sep 2011
01 Aug - 31 Aug 2011
01 Jul - 31 Jul 2011
01 Jun - 30 Jun 2011
01 Mai - 31 Mai 2011
01 Apr - 30 Apr 2011
01 Mär - 31 Mär 2011
01 Feb - 28 Feb 2011
01 Jan - 31 Jan 2011
01 Dez - 31 Dez 2010
01 Nov - 30 Nov 2010
01 Okt - 31 Okt 2010
01 Sep - 30 Sep 2010
01 Aug - 31 Aug 2010
01 Jul - 31 Jul 2010
01 Jun - 30 Jun 2010
01 Mai - 31 Mai 2010
01 Apr - 30 Apr 2010
01 Mär - 31 Mär 2010
01 Feb - 28 Feb 2010
01 Jan - 31 Jan 2010
01 Dez - 31 Dez 2009
01 Nov - 30 Nov 2009
01 Okt - 31 Okt 2009
01 Sep - 30 Sep 2009
01 Aug - 31 Aug 2009
01 Jul - 31 Jul 2009
01 Jun - 30 Jun 2009
01 Mär - 31 Mär 2009
01 Jan - 31 Jan 2009
01 Dez - 31 Dez 2008
01 Nov - 30 Nov 2008
01 Okt - 31 Okt 2008
01 Sep - 30 Sep 2008
01 Aug - 31 Aug 2008
01 Jul - 31 Jul 2008
01 Mai - 31 Mai 2008
01 Apr - 30 Apr 2008
01 Mär - 31 Mär 2008
01 Feb - 29 Feb 2008
01 Dez - 31 Dez 2007
01 Nov - 30 Nov 2007
01 Okt - 31 Okt 2007
01 Sep - 30 Sep 2007
01 Aug - 31 Aug 2007
01 Jul - 31 Jul 2007
01 Jun - 30 Jun 2007
01 Mai - 31 Mai 2007
01 Apr - 30 Apr 2007
01 Mär - 31 Mär 2007
01 Feb - 28 Feb 2007
01 Jan - 31 Jan 2007
01 Dez - 31 Dez 2006
01 Nov - 30 Nov 2006
01 Okt - 31 Okt 2006
01 Sep - 30 Sep 2006
01 Aug - 31 Aug 2006
01 Jul - 31 Jul 2006
01 Jun - 30 Jun 2006
01 Mai - 31 Mai 2006
01 Apr - 30 Apr 2006
01 Mär - 31 Mär 2006
01 Feb - 28 Feb 2006
01 Jan - 31 Jan 2006
01 Dez - 31 Dez 2005
01 Nov - 30 Nov 2005
01 Okt - 31 Okt 2005
01 Sep - 30 Sep 2005
01 Aug - 31 Aug 2005
01 Jul - 31 Jul 2005
01 Jun - 30 Jun 2005
01 Mai - 31 Mai 2005
01 Apr - 30 Apr 2005
01 Mär - 31 Mär 2005
01 Feb - 28 Feb 2005
01 Jan - 31 Jan 2005
01 Dez - 31 Dez 2004
01 Nov - 30 Nov 2004
01 Okt - 31 Okt 2004
01 Sep - 30 Sep 2004
01 Aug - 31 Aug 2004
01 Jul - 31 Jul 2004
01 Jun - 30 Jun 2004
01 Mai - 31 Mai 2004
01 Apr - 30 Apr 2004
01 Mär - 31 Mär 2004
01 Feb - 29 Feb 2004
01 Jan - 31 Jan 2004
01 Dez - 31 Dez 2003
01 Nov - 30 Nov 2003
01 Okt - 31 Okt 2003
01 Sep - 30 Sep 2003
01 Jul - 31 Jul 2003
01 Jun - 30 Jun 2003
01 Mai - 31 Mai 2003
01 Apr - 30 Apr 2003
01 Mär - 31 Mär 2003


not my president

Powered byPivot - 1.30.2: 'Rippersnapper' XML Feed (RSS 1.0) XML: Atom Feed Holy See In Union


Catholicism Wow
Too Cool for Internet Explorer